Fragebogen für ElementarpädagogInnen:

Der Fragebogen ist nun geschlossen, ich bedanke mich von Herzen bei den 504 PädagogInnen, die sich die Zeit genommen haben und den wirklich ausführlichen Fragebogen sehr offen und oftmals äusserst persönlich mit der eigenen Meinung/Erfahrung zu füllen!! DANKE!!

Hier gibt es eine beschreibende Zusammenfassung der Antworten. Ich veröffentliche die Daten hier für alle Interessierten, weil ich es wichtig finde, sich damit auseinanderzusetzen, was ElementarpädagogInnen, welche täglich im Job stehen, zur Thematik "Akademisierung" denken bzw. welche Fragen sie sich noch stellen und was sie noch gerne wissen würden.. Ich habe den Fragebogen ehrenamtlich und nebenberuflich erstellt.

Was mich freut: das Leitungsteam des Interuniversitären Kollegs Graz / Schloss Seggau hat die Auswertung der Fragebögen gelesen und daraufhin mit Andreas Holzknecht, MSc, MEd ein Weiterbildungsangebot für ElementarpädagogInnen entwickelt! Danke!
Start war im Oktober 2016 - ich war dabei, durfte die Studierenden kennenlernen und habe mich riesig gefreut darüber dass das Angebot so gut angenommen wird - war mir fast klar, da der MEd-Studiengang ja aus den geäusserten Weiterbildungsbedürfnissen der PädagogInnen entstanden ist!

Ausstellung im Landesdienstleistungszentrum Linz

Gleich neben dem Bahnhof befindet sich das Landesdienstleistungszentrum. In der Abteilung Bildung und Gesellschaft, genauer gesagt der Gruppe Kinderbetreuung, wurden die Gänge seit Ende 2015 mit bunten Bildern und inspirierenden Texten von Mag. Simone Besenböck, Fotos mit Texten von Linda Tinsobin vom Malort am Traunsee und mit Texten, die mich immer wieder berühren, gestaltet. Die Ausstellung informiert über das Erleben des Malspiels und den in uns angelegten Schatz an Spuren, welche in einem Malort ohne Bewertung, ohne Benotung und ohne Einmischung durch Erwachsene zu Papier gebracht werden können. In den nächsten 1-2 Jahren haben Sie die Gelegenheit vorbeizuschauen!





Ein Lieblingsgedicht von mir:


Alles ist im Keim enthalten,
alles Wachstum ein Entfalten,
leises Auseinanderrücken,
daß sich einzeln könne schmücken,
was zusammen war geschoben.

Wie am Stengel stets nach oben
Blüt' um Blüte rücket weiter,
sieh' es an und lern' es heiter:
zu entwickeln, zu entfalten,
was im Herzen ist enthalten!

Friedrich Rückert (1788 - 1866), alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer, hebräischer, indischer und chinesischer Dichtung